Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendbarkeit

Die AGBs regeln die Geschäftsbedingungen zwischen Nadine Schäfer und der/ dem Klient-in.

2. Schließung des Behandlungsvertrages
Der Behandlungsvertrag kommt mit der Terminvereinbarung zustande, welche über die Terminvergabe via Homepage (Terminkalender), persönlich,
telefonisch oder per E-Mail erfolgen kann. Nadine Schäfer ist jederzeit berechtigt einen
Behandlungsvertrag ohne Angaben von Gründen abzulehnen.

3.Inhalt und Zweck des Behandlungsvertrages
Nadine Schäfer erbringt ihre Leistung gegenüber der/ dem Klient-in mittels ihrer
Fachlichen Kenntnisse, Therapieverfahren und Fähigkeiten. Der/ die Klient-in wählt frei,
die für ihn/sie passende Behandlung und nimmt eigenverantwortlich an der Behandlung teil.
Die Mitarbeit des/der Klient-in ist von entscheidender Bedeutung für den Verlauf und Erfolg der
Prozesse. Nadine Schäfer gibt kein Heilversprechen und ersetzt nicht eine Behandlung beim Arzt.
4. Honorar und Terminausfall
Das Honorar ist nach der
Behandlung in bar zu begleichen. Gerne erstelle ich Ihnen eine Rechnung oder Quittung.
Terminabsagen müssen mit Bestätigung des Erhalts von Nadine Schäfer binnen 24 Stunden vor Beginn des Termins erfolgen. Anderenfalls ist das Honorar in voller Höhe umgehend zu begleichen.
Ich stelle Ihnen dafür auf Wunsch eine Quittung oder Rechnung aus.
Private Krankenversicherungen sowie Zusatzversicherungen übernehmen die Kosten z.T.
vollständig oder teilweise.
Informieren Sie sich bitte bei Ihrer Krankenkasse. Die mit Nadine Schäfer zusammenarbeitenden Krankenversicherungen können Sie bei ihr erfragen.

Sollte Nadine Schäfer ihrerseits einen Termin absagen müssen, kann sie dafür nicht haftbar gemacht werden und wird den/ die Klient-in rechtzeitig darüber in Kenntnis setzten, um einen Ausweichtermin anzubieten.

5. Datenschutz
Nadine Schäfer behandelt alle Klientendaten vertraulich und gibt diese Daten nicht an Dritte
weiter, die Schweigepflicht schließt alle Behandlungen ein. Nadine Schäfer darf die
Klientendaten und Akten offenlegen, wenn Sie selbst durch den/ die Klientin belastet wird,
um sich selbst dadurch entlasten zu können.

6. Urheberrecht
Die durch Nadine Schäfer verfassten Texte und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht
der BRD. Jegliche Weiterverwendung, Vervielfältigung oder Verbreitung durch Dritte
bedürfen der schriftlichen Genehmigung von Nadine Schäfer, anderenfalls kann ein
strafrechtliches Verfahren eingeleitet werden. Sollte Nadine Schäfer
unwissentlich bei der Betreibung ihrer Seite Urheberrechte Dritter verletzt haben, setzen Sie sie bitte umgehend in Kenntnisdarüber.

7. Salvatorische Klausel
Sollte eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein, so soll die
Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt sein. Dies gilt auch, wenn
innerhalb einer Regelung ein Teil unwirksam und ein anderer Teil wirksam ist. Der jeweils
unwirksame Teil soll dann durch eine Regelung ersetzt oder korrigiert werden, die den wirtschaftlichen
Interessen der Vertragsparteien am meisten entspricht und den wirksamen Bestimmungen
nicht entgegensteht.